Kunstforum der Kreativität
von Künstlern und Kunsthandwerkern mit Kunstinteressierten
Kunstforum der Kreativität
von Künstlern und Kunsthandwerkern mit Kunstinteressierten
Direkt zum Seiteninhalt

HAMIT ATASEVEN


/ 19.09.2021 bis 24.10.2021
Teilnahme am 28. Aichacher Kunstpreis 2021 mit Ausstellung in der SanDepot-Halle, Donauwörther Str. 36, 86551 Aichach

/ 17.08.2021 bis 24.08.2021
Ausstellung „Wandlung“ Frauenkircherl Erding

/ 13.11.2020 bis 20.12.2020
Ausstellung Wintersalon 2020 Galerie Rudolf L. Reiter

/ 2020
freischaffender Künstler und Bildhauer
(Atelier + Galerie Rudolf L. Reiter Erding)

/ 1994 bis 2019
Meisterschüler/Schwiegersohn des verstorbenen Künstlers Rudolf L. Reiter Erding (www.rudolfreiter.com oder www.reiter-galerie.de)


Links zu Atasevens Galerien




Hamit Ataseven
Künstler und Bildhauer
Am Rätschenbach 28/ RG am Mühlgraben
85435 Erding

Mobil: +49 173 7301 356
Festnetz: + 49 8122 15496
Fax: +49 8122 2286 386


Alle dargestellten Produkte des Künstlers unterliegen dem Urheberrecht und Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Erlaubnis des Künstlers nicht kopiert und weiter verwendet werden.




"MEISTERSCHÜLER" VON RUDOLF L. REITER
Der Begriff "Meisterschüler" wird beim Werk von Rudolf L. Reiter und Hamit Ataseven ausdrücklich in "historischem Kontext" verwendet. Ein Meisterschüler eines berühmten Malers wie Sandro Botticelli oder Michelangelo war ein "Schüler des alten Meisters".

Insbesondere war der Schüler dabei Mitglied der Werkstatt des Meisters. So auch im Falle von Rudolf L. Reiter, der im Laufe seines künstlerischen Lebens Hamit Ataseven ausdrücklich persönlich zu seinem "Meisterschüler" ernannte.

Hamit Ataseven arbeitete 25 Jahre lang als "rechte Hand des Alten Meisters". Er gestaltete zahlreiche Bronzeskulpturen wie St. Prosperität in Erding mit. Dabei war er ein Vierteljahrhundert ein festes Mitglied der Werkstatt Reiters bis zu dessen Tod 2019.
SKULPTUR "LÖWENHERZ"
Hamit Ataseven erschuf im Gedenken an seinen geliebten Schwiegervater Rudolf L. Reiter diese ganz besondere großformatige Plastik.

Der Löwe als Symbol für Stärke und Kampfgeist, so wie auch Rudolf L. Reiter sein Leben lang immer wieder gekämpft hat!
Weiß-blaue Rauten als Symbol Bayerns und das Stadtwappen Erdings, dem Geburtsort Rudolf L. Reiters, durften nicht fehlen.

Die beiden Flügel hingegen symbolisieren den Fortgang des Schwiegervaters in den Himmel - hin zu ewigem Leben.

Eines Tages überkam Hamit Ataseven ein Gefühl: er nahm alle verbliebenen leeren Leinwände, die ihm sein Meister hinterlassen hatte, sowie ein paar Ölfarben des Schwiegervaters … und ein Gefühl der Verbundenheit, des tiefen Schmerzes und der Trauer überkam ihn.
Im Geiste ganz bei Rudolf L. Reiter war es fast so, als würde die Seele des Verstorbenen in der Gegenwart bei ihm weilen und ihn bei der Malerei unmittelbar anleiten.


Der Meisterschüler versuchte sich auch in Informeller Malerei

13 war immer die Glückszahl Rudolf L. Reiters, der Familie.
Ein Zeichen - und so entstanden die ersten Informellen Bilder Hamit Atasevens, Öl auf Leinwand. In Erinnerung an seinen großartigen Meister und Lehrherrn, Rudolf L. Reiter.

Auch entstand in dieser Zeit ein einzigartiges und sehr ausdrucksstarkes Portrait von Rudolf L. Reiter durch seinen besonderen Meisterschüler.

Mittlerweile sind unzählige Werke in den unterschiedlichsten Techniken, Formen und Farben entstanden. Dabei auch zahlreiche Skulpturen und sogar diverse Ölgemälde auf Glas!
In diesen ganz besonderen Werken in Erinnerung an Rudolf L. Reiter spiegelt sich sehr viel Liebe und so viel Energie wider, dass auch der Betrachter sicherlich inspiriert werden kann.
© 2021 ArtCreation.de
Zurück zum Seiteninhalt